Hier trifft Bewährtes auf Neues
Gesundes Raumklima kombiniert mit moderner Architektur

Massivholzbau – architektonische Meisterwerke

Der natürliche Rohstoff Holz gehört zu den ältesten Werkstoffen, aus dem schon seit Jahrhunderten Häuser gebaut werden. Und das zu Recht, schließlich ist Holz nicht nur stabil und besonders tragfähig, sondern auch wohngesund und nachhaltig im Anbau. Doch nicht nur der Holzrahmenbau, auch der Massivholzbau liegt im Trend! Denn die besonders robuste Bauweise bietet jede Menge Vorteile und ermöglicht einen großen architektonischen Gestaltungsfreiraum. Zwei Vollgeschosse für ein Maximum an Lebensqualität oder besonders große Fensterfronten im Wohnbereich, die den ungetrübten Blick in die Natur erlauben? Gerne planen wir gemeinsam mit Ihnen Ihr Haus in Massivbauweise und stehen Ihnen von der ersten Beratung bis hin zur Schlüsselübergabe vor Ort verlässlich zur Seite.

Merkmale:

Die Massivholzbauweise

Im Massivholzbau werden Decken-, Wand- sowie Dachbauplatten aus Holz oder Holzwerkstoffen als flächige Tragwerkselemente bereits in unseren Werken vorab passgenau gefertigt, um eine schnelle Montage auf der Baustelle zu ermöglichen. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen verschiedenen Konstruktionstechniken wie Brettsperrholz-Elementen, Brettstapel-Elementen und Vollholz-Elementen. Während die Elemente bei der Brettsperrholz-Bauweise aus kreuzweise verleimten Brettlagen bestehen, die sich durch ihre hohe Formstabilität auszeichnen, setzen sich die Elemente bei der Brettstapel-Bauweise aus hochkant gestellten Brettern zusammen, bei denen die Lamellen ungestoßen über die gesamte Geschosshöhe verlaufen. Bei der Vollholz-Variante erfolgt der Wandaufbau wiederum durch mehrere senkrechte Bohlen, die für eine stabile und zuverlässige Statik sorgen.

Vorteile des Massivholzbaus

Der Bau eines Massivholzhauses bietet viele Vorteile: So wird durch die vorgefertigten Wandelemente beispielsweise die Bauzeit deutlich verkürzt. Zumeist steht der Rohbau des Hauses innerhalb von drei Tagen. Durch die Verwendung des klimafreundlichen Baustoffes Holz zeichnen sich Massivholzhäuser zudem durch ihre hervorragende Klimabilanz aus und wirken sich durch die diffusionsoffenen Poren des Holzes ebenso positiv auf das Wohnklima im Inneren aus. Denn Holz hat die Fähigkeit, überflüssige Luftfeuchtigkeit zu absorbieren und bei Bedarf wieder in den Raum abzugeben. Selbst beim Thema Brandschutz punktet der natürliche Werkstoff und erreicht in unabhängigen Tests oftmals höhere Feuerwiderstandszeiten als Beton. Eine wirklich sichere Sache!